Komponist*innen

Christoph Althoff

©Fotograf: Bernhard Stadlbauer

Christoph Althoff, geboren 1968 in die musikalische Großfamilie Althoff in Hamm in Westfalen. Als Teenager: besessen von der Malerei und von Rock & Jazzmusik, spielt sich mit E-Bass und Piano durch mehrere Bands, beginnt zu komponieren um schließlich der Faszination der Musik von Bach bis Schostakowitsch zu erliegen. Musikstudium in Essen und Düsseldorf, Klavier bei Prof. Boris Bloch, Komposition bei Prof. Manfred Trojahn, Erweiterung des musikalischen Horizontes bis in die Gegenwart. Rege Arbeit als Theatermusiker (u. a. mit Leander Haussmann), Komponist, Chorleiter…….

Seit 2004 in Linz als vielseitiger Musiker, Chorleiter und Musikpädagoge. Zahlreiche Konzerte im Rahmen von M.I.R. (Musik im Raum)
Solo-CD Freispielen 2017
Werke für Klavier, Chor, Kammermusik und Theater

Christoph Althoff ist ein Komponist, der seine eigenen Werke aufführt, der im ständigen Kontakt mit dem Publikum steht wie auch mit der aktuellen innovativen Musikszene.

Eberhard Auer

©Foto: privat

Eberhard Auer, wurde 1985 in Linz geboren. Er erhielt bereits in seiner Kindheit Blockflöten-, Klavier- und Klarinettenunterricht. Erste Chorerfahrungen durfte er mit 10 Jahren als Mitglied des Kinderchores am Landestheater Linz sammeln.

2008 Abschluss des Studiums „Elementare Musikpädagogik“ (BachelorofArts) an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz mit Zweitfach Klavier. Seit 2011 ist er als Musikpädagoge in den Fächern elementare Musikpädagogik, Klavier und Singschule an der Musikschule Linz tätig. Mit dem Projekt “MusikalischerSüdwind” unterrichtet er Schüler*Innen an Linzer Volksschulen und vermittelt die Vielfalt der Musik.

Diese Vielfältigkeit spiegelt sich aber nicht nur in seiner Unterrichtstätigkeit wider. Er ist auch Organisator und Leiter von Konzerten (Adventkonzerte in der Stadtpfarrkirche Linz 2008-2010, Weihnachtsoratorium (C. Saint-Saëns) 2011 & 2016 und Frühlingsmusik in der Kirche St. Severin 2013 u.a.).

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens leitete er das Jubiläumskonzert in St. Severin 2019.

In den Jahren 2015 und 2017 gestaltete er mit der Linzer Volksschule 50 “Ferdinand Hüttner” zwei Musiktheater bei denen alle Schüler aktiv beteiligt waren.

Von 2009- 2019 leitete er den Kirchenchor St. Severin in Linz. Während dieser Zeit entstanden zahlreiche Kompositionen. Unter anderem die „Jubiläumsmesse“ und die „Rock-Messe“.

Seit 2019 studiert er an der pädagogischen Hochschule Oberösterreich Lehramt Primarstufe. Außerdem gründete er 2019 gemeinsam mit Gerald Bok und Birgit Lenzelbauer den LIMBA-Verlag.

Gerald Bok

©Foto: privat

Gerald Bok, geboren am 22. Mai 1988 in Linz, ist Mitarbeiter des LIMBA-Verlags und lebt in Feldkirchen an der Donau. Er begann im Alter von acht Jahren Akkordeon zu spielen und seit dem 10. Lebensjahr spielt er auch Klavier. Mit 12 Jahren wurde er Gesamtsieger des Werner-Brüggemann-Akkordeon-Wettbewerbs, der jedes Jahr in Natternbach stattfindet. Gerald Bok absolvierte das Musikgymnasium des Adalbert-Stifter- Gymnasiums in Linz und studierte an der Anton Bruckner Privatuniversität Akkordeon. 2004 begann er bei Prof. August Humer Orgel zu lernen. Zusätzlich bildete er sich musikalisch weiter durch Sommerorgelkurse im Stift Schlierbach sowie beim Akkordeon-Workshop im Stift Viktring.

Als Organist ist Gerald Bok in Gottesdiensten in seiner Heimatgemeinde Feldkirchen zu hören, mitunter auch in Pfarren der Linzer Innenstadt. Mit dem Akkordeon tritt er meist im Duett auf, gemeinsam mit der Akkordeonistin Angela Appenzeller (www.akkordeon-angelina.at). Das Duo musizierte unter anderem bei Lesungen, Vernissagen, Hochzeiten und diversen Festen. Seit 2018 ist Gerald Bok Mitglied einer Chanson-Band mit der Sängerin Klaudia la Musica. Die Band gestaltete mehrere Chanson-Abende unter dem Titel “La Vie En Rose” in Oberösterreich und Wien.

Kurt Edlmair

©Foto: privat

Kurt Edlmair, geb. 1960 in Linz, studierte Klarinette in Wien und Innsbruck. Sein Augenmerk gilt der Klezmermusik und ihrer eigenen Art der musikalischen Ausdrucksweise. Giora Feidman war einer seiner Wegbegleiter.

Seit 1988 unterrichtet Kurt an der Musikschule Linz Klarinette und Saxophon. Kurt ist Mitbegründer der bekannten Ensembles “Kohelet 3” und “Newohrlinz”. Als Musiker agierte er auch bei “Die Punte”, “Yiddish Troubadours” und der Balkanband “Berszerker”. Zusätzlich wirkte er bei zahlreichen Produktionen mit. Zuletzt beim Theatersommer in Helfenberg und aktuell in “Die Möwe Jonathan”.

Gerhard Glanzer

@Fotograf: Paul Hamm GmbH

Gerhard Glanzer wurde 1959 in Saalfelden geboren. Dort erhielt er seinen ersten Gitarrenunterricht, wobei er nach einem Jahr zum Gitarrenpädagogen Walter Udvoc kam. Bei diesem blühte er für die Gitarre förmlich auf und beschäftigte sich schon damals mit Flamenco-Musik.

Von 1979 – 1985 absolvierte er das Gitarrenstudium mit Lehrbefähigung am Brucknerkonservatorium Linz (heute: Anton Bruckner Privatuniversität). Zugleich begann er seine Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Linz, in der er noch heute die Freude am Gitarrenspiel weitergibt.

Neben dem Musizieren ist Gerhards Leidenschaft das Komponieren. Während der Studienzeit entstanden einige Werke für Klassische Gitarre und auch für Flamenco- Gitarre. Der Schreibtrieb und seine Liebe zur Flamenco-Musik sind ihm bis heute erhalten geblieben.

Wolfhart Schuster

©Foto: privat

Erstes solistisches Auftreten im Alter von 6 Jahren in Holland.
Konzertdiplom mit Auszeichnung bei seinem Vater Prof. Eberhart Schuster, Brucknerkonservatorium Linz und Prof. Conrad van der Goltz, Hochschule für Musik Würzburg.
Weitere Studien bei Max Rostal, Boris Goldstein, Nathan Milstein und Alexandre Dubach.
Spezialisiert auf Violin-Solo Literatur von J. S. Bach, N. Paganini, H. W. Ernst … in historischer Aufführungspraxis.
Uraufführungen oberösterreichischer Kompositionen von Helmut Schiff, Ernst Ludwig Leitner, Erland Maria Freudenthaler, Fridolin Dallinger, Balduin Sulzer, Michael Hazod, Rudolf Jungwirth …
Wolfhart Schuster ist Lehrer für Violine an der Musikschule der Stadt Linz.

Robert Staudinger

©Fotograf: Günther Gröger

Robert Staudinger, geb. 1963, ist Musiker und Komponist aus Linz. Er ist als Organist in mehreren Pfarren aktiv und leitet den Chor der Stadtpfarre Linz. Im Umfeld der Stadtpfarre hat er die Band “P4” gegründet, die er als Sänger und Gitarrist leitet. Schwerpunktmäßig interpretiert die Band Klassiker der 70er bis 90er Jahre und Astropop-Songs. Als Komponist schreibt Robert Staudinger sowohl Popularmusik als auch kirchenmusikalische Werke, darunter geistliche Lieder, Chorwerke und Werke für Kinderchor.