Gerald Bok – Harmonische Reise

14.50

zzgl. Versand

Mittelschwere Stücke für Akkordeon-Solo und -Duo
Komponist: Gerald Bok
Illustration: Angela Appenzeller, Web: www.akkordeon-angelina.at
36 Seiten A4
1. Auflage 2020

Inhalt:

1. El gato. Tango Nuevo
2. El trébol rojo. Tango Argentino
3. Danse des lémuriens. Valse Musette
4. La réaction. Valse Musette
(Link zum VIDEO “LA RÈACTION”)
5. Da Himme af Eadn. Landler
6. Nibbling Mice. Jazz-Improvisation
7. Der edle Drache. Sonatine
8. Weiße Schokolade. Fantasie
9. a. Naturbilder. Toccata
9. b. Naturbilder-Duett. Toccata
Ornamentik
Artikulation

ISMN 979-0-700420-06-2

Beschreibung

Die „Harmonische Reise“ beinhaltet neun Musikstücke für Akkordeon mit Schwierigkeitsgrad im Bereich der Mittelstufe. Die Noten sind mit einer optionalen zweiten Stimme versehen bzw. das letzte Stück ist in einer Solo- und Duo-Fassung im Heft abgedruckt. Der Tonumfang der Diskantstimme reicht vom kleinen g bis zum dreigestrichenen e, sodass jüngere Musiker mit leichteren Instrumenten die Stücke ohne Probleme umsetzen können. Alle Stücke sind so angelegt, dass sie auf dem Standardbass gespielt werden können. Ein Teil davon kann sowohl auf dem MII als auch auf dem MIII interpretiert werden.

Die Musikstücke im Akkordeonheft sind eine bunte Mischung aus der Welt des Akkordeons. Darunter sind Stücke traditioneller Musikgenres wie Tango und Musette-Walzer. Das Stück „Nibbling Mice“ ist ein Exkurs über die Improvisation nach Tonskalen. Drei weitere Stücke sind im Stile der Klassik komponiert. So ist das letzte Stück des Akkordeonhefts einer barocken, dreiteiligen Orgeltoccata mit der Satzfolge Präludium – Adagio – Fuge nachempfunden. “Der edle Drache” ist eine Komposition in der Sonantensatzform. Das Stück “Weiße Schokolade” ist eine Fantasie, die der Interpret mit viel Ausdruck spielen kann.

Der Komponist Gerald Bok möchte mit diesen Noten die Vielseitigkeit vom Akkordeon beleuchten, den Musiker sozusagen auf eine Reise durch die unterschiedlichen Stile schicken, um dabei die Unterschiede der Musikrichtungen zu entdecken.

In der nachfolgenden Playlist, bestehend aus 11 Musikvideos, präsentiert der Komponist eine Eigeninterpretation der mittelschweren Stücke aus seinem  Akkordeonheft:

Der Autor hat ein weiteres Akkordeonheft über den LIMBA-Verlag herausgegeben. Nähere Infos gibt es hier: Gerald Bok – Tier & Tanz

Das könnte Ihnen auch gefallen …